„Musik und Reisen – das ist meine Berufung“: Joe Löhrmann

Mit dickem grauem Schal und Mütze sitzt er am Klavier, wirkt total versunken, ist vollkommen bei sich. Einige Menschen gehen vorbei, einige Menschen bleiben stehen und lauschen der Melodie, die Joe Löhrmann spielt. Für einige Minuten beschert er den Zuhörern auf der Straße einen wunderschönen Moment. Das ist die Berufung des 33-Jährigen. Die Musik und das Reisen sind seine beiden größten Leidenschaften. Joe hat es geschafft, sie zu verbinden: Er bereist mit einem Klavier die Welt und lebt seinen Traum. Hier kommt seine Geschichte.

Joe spielt Klavier seit er vier Jahre alt ist. Seine Begabung hat sich schon früh gezeigt, der Klang des Klaviers fasziniert ihn, seit er denken kann. Dennoch wusste er lange nicht, was er beruflich machen wollte. Nach dem Abitur und seinem Zivildienst machte Joe eine kaufmännische Ausbildung. Er wollte etwas erlernen, was in den Augen vieler Menschen vernünftig ist. „Hier hat mein Körper jedoch deutlich signalisiert: Das will ich definitiv nicht machen“, sagt der gebürtige Hannoveraner.

Also ließ er sein altes Leben hinter sich und ging auf Weltreise. Oft ist es so, dass wir mit etwas Abstand vom Alltag auf neue Ideen kommen, dass plötzlich Hoffnung in uns keimt. Joe merkte, dass er seine beiden Leidenschaft – die Musik und das Reisen – kombinieren wollte.

„Was macht mir Spaß?“ – eine Frage, die immer wichtiger wurde

Doch nach seiner Rückkehr studierte er erst noch. Internationales Tourismusmanagement. Während des Studiums spielte die Musik eine immer größere Rolle in seinem Leben, bis er erkannte, dass er sich ausschließlich dieser widmen wollte. Auf einer seiner Reisen vermisste Joe sein Klavier schmerzlich und dachte: „Wie schade, dass man ein Klavier nicht mitnehmen kann“ – und im nächsten Moment: „Wieso eigentlich nicht?“

Zusammen mit seinem Vater baute er ein Klavier – eine Spezialkonstruktion mit luftgefüllten Reifen –, kaufte einen Bulli, gab seine Wohnung auf und fuhr los. Weil er nur noch das machen wollte, was ihm Spaß macht und wofür er brennt. Weil er reisen und Klavier spielen und die Musik zu den Menschen bringen wollte. „Seitdem genieße ich es, meinen Traum zu leben und mache täglich hauptberuflich das, was ich am meisten liebe“, sagt Joe.

„Was ist meine Berufung?“ – für den reisenden Musiker ist die Antwort klar

Für ihn ist es toll und immer etwas Besonderes, wenn die Menschen über seine Musik besondere und positive Momente im Alltag erleben und sich etwas Zeit nehmen. „Über Musik lässt sich so viel ausdrücken und empfinden. Manche Menschen kommen zur Ruhe, andere sind zu Tränen gerührt. Auch ist es großartig, wenn mein Projekt und meine Lebensweise die Menschen inspirieren, ihre Lebensträume zu verwirklichen“, sagt Joe.

Für ihn gibt es nichts Schöneres, als mit seinem Piano unterwegs zu sein und unter freiem Himmel zu spielen. Seine Geschichte zeigt, dass es keine Grenzen gibt, wenn du etwas willst. Dass alles möglich ist, was du für möglich hältst.

2014 hat er sich einen weiteren Traum erfüllt: ein Album mit eigenen Stücken namens „Follow the Sun“. „Ich wollte es an einem paradieseschen Ort komponieren. Ich bin nach Thailand gereist, habe mir dort ein kleineres Traveling Piano gekauft und es mit Fischerbooten auf eine kleine, noch unbekannte Insel ohne viel Tourismus gebracht“, berichtet er. „Die Atmosphäre an diesem Ort war noch sehr unberührt, entspannt und unglaublich schön – meine Stücke sollen die Menschen an diesen Ort und in diese Stimmung versetzen.“

Hier geht es zu den Infos und Auftrittsterminen von Joe.

Auch auf seiner Facebook-Seite findest du Neuigkeiten. 

Previous Post Next Post

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Blogverzeichnis - Bloggerei.de blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor