was-ist-meine-berufung2

Was ist meine Berufung? Für Vitalij ist es die Musik

Jeder Mensch hat eine Aufgabe im Leben. Die Antwort auf die Frage „Was ist meine Berufung?“ hat sich bei Vitalij Engbrecht (35) schnell gezeigt. Er liebt die Musik. Während andere Urlaub machen, nimmt der Sänger, Gitarrist und Komponist das gesparte Geld und investiert es in professionelle Studioaufnahmen. Auch wenn der Weg des Künstlers ein steiniger ist: Er geht ihn trotzdem. Mit Leidenschaft und Liebe für das, was er tut.

Musik gehört zu Vitalijs Leben – und das schon seit vielen Jahren. Als Jugendlicher fing er mit dem Gitarrespielen an, es folgten E-Bass, A-Gitarre, E-Gitarre. „Mit wenigen Akkorden, die ich gelernt habe, fing ich an, eigene Lieder zu schreiben, die ich teilweise heute immer noch auf der Bühne spiele“, sagt der Detmolder.

Das Singen sei mit dem Songwriting fast von selbst dazugekommen. Heute kann sich der 35-Jährige kaum etwas Schöneres vorstellen, als auf der Bühne oder im Studio zu stehen und seine Gedanken, seine Erlebnisse verpackt in Songs in die Welt zu bringen.

was-ist-meine-berufung3

„Musik beeinflusst den Menschen mehr, als er sich das denken kann. Musik ist nicht alles, aber dennoch wichtig für die Seele wie die Nahrung für den Leib“, erklärt Vitalij. Mit seinen Liedern will er Menschenherzen erreichen. Auch wenn dieser Wunsch für einige schräg anmuten mag: Der Künstler steht hinter diesen seinen Worten.

„Ich will den Menschen sagen, dass sie nicht alleine sind – mit allem, was sie beschäftigt. Ganz egal ob es Leid oder Freude ist. Wir sollten aufhören zu funktionieren wie eine Maschine, sondern leben und fühlen.“

Der Russlanddeutsche hat oft gesehen, wie sich Menschen verbiegen und zu Opfern der Zivilisation machen. Arbeiten, essen, schlafen. Und das jeden Tag. Sieben Tage die Woche. Immer und immer wieder. „Das ist für mich zu wenig, das ist nur existieren“, stellt der Musiker fest.

Was ist meine Berufung? Beantworte diese Frage für dich.

Es sei wichtig für uns Menschen, unsere Berufung zu erkennen und anderen mit dem Produkt unserer Passion zu helfen – sei es nun ein Buch, ein Blog oder ein Song. „Ich sehe viele Menschen, die ihren Job nur des Geldes wegen machen oder um ihrem Umfeld etwas zu beweisen – und dabei kaputtgehen. Leben ist aber bei Weitem mehr. Mein Alltag ist farbenfroher geworden, weil ich das mache, was ich liebe.“

was-ist-meine-berufung1

Alles, was er im Moment macht, hat mit seiner Leidenschaft zu tun: Der 35-Jährige unterrichtet, gibt Workshops, produziert Werbemusik und arbeitet als Aushilfsmusiker im Studio und live. Er plant, mit seinem Soloalbum „Licht der Liebe“ auf Tour zu gehen, arbeitet an der Produktion eines Debütalbums mit der Sängerin Arwen Schweitzer im gemeinsamen Projekt „Freiminute“.

Der Komponist ist gespannt, wohin ihn sein musikalischer Weg noch bringt.

„Ich kann mir einfach keinen anderen Beruf im Leben vorstellen“, sagt Vitalij, der Schornsteinfeger und Fachinformatiker gelernt und einen sicheren Job aufgegeben hat. Um seine Leidenschaft zu leben. Seine Vorstellung von Glück.

Der 35-Jährige lebt nach dem Leitsatz „Höre auf dein Herz. Und was auch immer du tust, tue es mit Liebe“. Deshalb setzt er alles auf eine Karte und sagt: „Es gibt in der Musik nur den Plan A für mich – und an diesen glaube ich.“

P.S. Falls du wissen möchtest, wie du deine Berufung findest, habe ich einen Buchtipp für dich:

Liebe-deine-Arbeit-katharina-pavlustyk

Previous Post Next Post

You Might Also Like

1 Comment

  • Reply Tu, was dich glücklich macht – Online-Magazin Kreativmeetsblog 10. Oktober 2016 at 22:22

    […] belassen wie es ist, oder aber dem Ruf deines Herzens folgen und das tun, was dich erfüllt. So wie Vitalij Engbrecht, der einfach nur Musik machen will.  Tim Chimoy, der ein ortsunabhängiges Business aufgebaut hat und davon spricht, wie wichtig es […]

  • Leave a Reply

    Blogverzeichnis - Bloggerei.de blogwolke.de - Das Blog-Verzeichnis BlogPingR.de - Blog Ping-Dienst, Blogmonitor